Letztes Feedback

Meta





 

es geht immer weiter.....

Auch die letzten Tage haben nicht zu einem besseren Gefühl beigetragen. Berichte, die mich verunsichern und auch ärgern (weil ich mich in meinem Empfinden bestätigt fühle).

Nach einem Bericht im Fernsehen können die Asylanten nach Ihrer Anerkennung frei entscheiden, wohin sie möchten. In den meisten Fällen zieht es sie in die Großstädte und Ballungsgebiete. Dort sollen jetzt, in Anlehnung an frühere Sozialbauprojekte, Wohnungen mit bezahlbarem Wohnraum gebaut werden (für Flüchtlinge - nicht für uns Normalbürger). Wenn ich in eine andere große Stadt ziehe und keinen bezahlbaren Wohnraum finde, muss ich mich außerhalb umschauen. Das ist für uns als Normalbürger das Ergebnis der Wohnungsbaupolitik der vergangenen Jahre. Hier wird jetzt plötzlich so ein Programm wieder neu aufgesetzt. Bin ich also doch nur noch ein Bürger 2.Klasse?

Gern können Asylanten von mir aus in die Städte ziehen - doch dann sollen Sie auch, genau wie wir, bezahlbaren Wohnraum suchen und sich dann evtl. auch im Speckgürtel oder weiter außerhalb dieser Regionen eine entsprechende Wohnung suchen.

9.9.15 07:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen